BEWundern

Modell

Parallel zur Eröffnung der „Bürgerlichen Kunstkammer“ im Suermondt-Ludwig-Museum entwickelten Studierende der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen Entwürfe und Modelle in Anlehnung an das Kunst-und Wunderkammer-Prinzip. 

Entstanden sind herausragende Entwürfe,  die zur Präsentation der Objekte neue Konzepte der Raumwahrnehmung vorstellen. 

Wo ließen sich diese in einem besseren Rahmen präsentieren als in unmittelbarer Nachbarschaft zur neu eingerichteten „Bürgerlichen Kunstkammer“ im Suermondt-Ludwig-Museum?

mehr...zu: BEWundern

 

M1 Projekt SoSe 17

Les Dialogues des Carmélites

Les Dialogues des Carmélites

Ich freue mich im Spektrum der Entwurfsmöglichkeiten des generalistischen Berufsbildes „Architekt“ im Sommersemester 17 das Thema Szenografie als M 1 anzubieten, dass sich mit dem Bühnenbildentwurf für die Oper „ Dialogues des Carmélites“ beschäftigt.

Wie sehr Bühnenbild und Architektur gleichermaßen von der Idee des Inszenatorischen bestimmt sind, zeigt sich nicht zuletzt darin, dass viele Architekten auch begnadete Bühnenbildner sind und waren: Karl Friedrich Schinkel, Hans Poelzig, Fritz Schumacher und viele mehr. Sie stehen für die enge Verbindung zwischen der Architektur und ihrer ephemeren Schwester, der vergänglichen Bühnenbildkunst.

mehr...zu: M1 Projekt SoSe 17

 

Digital Me

Digitale Portraits

Unter dem Titel "Digital Me" erforscht Dipl. Ing. Joost Meyer bereits über mehrere Semester zusammen mit Studierenden die Schnittstelle zwischen dem klassischen/manuellen Modellieren und dem digitalen Modellieren über 3-D Grafikprogramme. Das Thema, unter dem die dualen Experimente stehen lautet: Selbstportrait.

Dazu haben die Studierenden jeweils ein Portrait aus Ton modelliert und später das gleiche Portrait im digitalen Verfahren erstellt und 3-D geplottet. Über die ästhetische Wirkung der Ergebnisse und zur Selbstbeobachtung der Modelleure wurden Evaluationen durchgeführt. Lesen und sehen Sie hier mehr über das Projekt.

mehr...zu: Digital Me

 

Whale Watching

Wal Skulptur vor dem Super-C

In der Pfingstwoche entstand unter der Leitung von Prof. Schulze die Skulptur eines Blauwals auf dem Vorplatz des Super-C. Insgesamt 17 Studierende konzipierten und bauten die begehbare Konstruktion aus Dachlatten und Plastikfolie in nur 5 Tagen. Hier geht es zum Videobericht der Aachener Nachrichten.

mehr...zu: Whale Watching

Kontakt

Prof. grad. Des. Michael Schulze

Wüllnerstraße zwischen 3+5 Gebaeudesuche

52062 Aachen

WorkTelefon: +49 241 80 95064

FaxFax: +49 241 80 92210